Keine Blogparade? Mir egal! – Männlichkeit

Diesen Artikel wollte ich lange schreiben. Er war zunächst als mögliche Blogparade gedacht, die aber nie stattgefunden hat.  Daher schreibe ich ihn nun “alleine“. ;)

Nich‘ mit Leo! – ähm Hans. 😉

Was ist Männlichkeit überhaupt?

Das ist vermutlich die brennende Frage dieses Jahrhunderts. Männlichkeit oder vielmehr Mann ist langsam zu einem Schimpfwort verkommen. Männer sind Täter, Gewaltverbrecher, Schuld am Klimawandel und vermutlich sogar dann wenn die Milch sauer wird. Kein Problem, dass sich nicht irgendwie mit Männern in Verbindung bringen lässt. Wenn nicht direkt dann zumindest über irgendetwas Strukturelles oder schlicht durch Das Patriarchat™.

Dann gibt es da natürlich noch die klassischen Assoziationen. Groß, stark, der Fels in der Brandung und Ähnliches. Männer sind Krieger und Streiter für die Schwachen und Bedürftigen. Wahre Männer geben mit Freuden ihr Leben auf dem Schlachtfeld um die Ihren zu beschützen. Den Männer sind mutig, dominant, aggressiv und gefühlskalt. Technik und Organisationsfähigkeit liegt in ihren Genen und Rationalität ist Trumpf.

Meine Männlichkeit

CC BY-SA 3.0 by TheBrockenInaGlory

CC BY-SA 3.0 by TheBrockenInaGlory

Für mich ein ganz besonderer Ausdruck von Männlichkeit: Machen

Einfach mal machen kann jeder. Und Geschäftsfrauen gibt es auch einige die erfolgreich sind mit dem was sie machen. Aber ich meine weder vor sich hin wursteln noch einen Job erledigen.

Es ist mehr das Gefühl von »Sein Ding durchziehen«. Selbstbewusst das Schicksal in die Hand nehmen und  ungeachtet der Unkenrufe auf ein Ziel zu arbeiten. Nicht mit der Holzhammermethode, aber mit der gebotenen Rücksicht die eigene Freiheit auszuleben.

Dazu gehört für mich auch haltlose Kritik abperlen zu lassen und einfach souverän zu bleiben.  Aber es gehört genauso dazu berechtigte Kritik einzustecken und die eigene Position zu überdenken. Niemand ist fehlerlos.

Schau’n mer mal

Franz Beckenbauer

Und jetzt noch Northern Kings – My Way für den Soundtrack des Maskulismus’:

Tolle Coverversion des Hits von Frank Sinatra.

Advertisements

2 Kommentare zu “Keine Blogparade? Mir egal! – Männlichkeit

  1. Pingback: Meine Männlichkeit – Was ist Männlichkeit überhaupt? « p e l z blog

  2. Pingback: Warum ich sie für Männer halte | Geschlechterallerlei

Kommentar mit Markdown verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s